10000€ für ein neues Transportfahrzeug für den "Stern im Norden e.V.)

 

Medien-Information
Der Dortmunder Zahnärzteverein (dozv) übergibt 10000 € aus Sammlung von Altgold an den Verein "Stern im Norden e.V."

Diese großzügige Summe spendet der Dortmunder Zahnärzteverein (dozv) an das Zentrum für Kinder, Jugend und Familie des Stern im Norden e.V. zur Anschaffung eines Transporters zur Beförderung von Kindern und Jugendlichen.

Norbert Grieswald, Vorstand des Stern im Norden, berichtet: „Unser Zentrum liegt in der Nordstadt – einem Stadtbezirk, in dem viele benachteiligte und von Armut und Ausgrenzung betroffene Menschen wohnen.
Stern im Norden bietet seit einigen Jahren schon allen Kindern und Jugendlichen und deren Familien aus der Umgebung einen sicheren Ort der Wertschätzung und Anerkennung, des Lernens und der praktischen Hilfe – unabhängig von Nationalität, Religion und Kultur.
Mit der Spende konnten wir endlich einen neueren 9-sitzigen Kleinbus anschaffen, um Ausflüge, Unternehmungen und Fahrdienste für diese Familien, Kinder und Jugendlichen durchführen zu können.“
„Der Dortmunder Zahnärzteverein ist stolz, durch diese wichtige Spende erneut Stern im Norden mit allen seinen ehrenamtlichen Mitgliedern bei seiner wichtigen Arbeit zu unterstützen“,  berichtet Dr. Joachim Otto, Vorsitzender des Vereins Dortmunder Zahnärzte helfen e.V..

Der Verein Dortmunder Zahnärzte e.V. wurde 1999 gegründet. Über 200 der gut 400 in Dortmund niedergelassenen Zahnärzte sind dort inzwischen als Mitglieder aktiv. Seit 2003 geht der Erlös der Altgold-Sammelaktion an soziale Einrichtungen für Dortmunder Kinder und Jugendliche. Neben der Förderung sozialer Einrichtungen zählen die kompetente Patienteninformation, der fachliche Informationsaustausch und gemeinsame Fortbildungsmaßnahmen zu den Zielen des Vereins.

Weitere Informationen, sowie die Möglichkeit, sich um Spenden zu bewerben, finden Sie unter
www.gold-fuer-kinder.de;  oder unter www.dozv.de

Ruhr-Nachrichten 24.10.2017