Dortmunder Zahnärzte e.V. spendet 2.000 Euro für das Kindermuseum "mondo mio!" im Westfalenpark Dortmund – Auch in diesem Jahr unterstützt der Verein Dortmunder Zahnärzte e.V. mit einer
Spende in Höhe von 2.000 Euro das Kindermuseum mondo mio! im Westfalenpark.

Das Museum realisiert damit zwei neue Projekte, die in Zusammenarbeit mit Studenten des Fachbereichs Design der FH Dortmund entwickelt wurden. So wurde auf Basis eines
Entwurfs der Studentin Caroline Misrahi das Foyer des Museums neu gestaltet. Verschiedenfarbige Streifen aus lichtdurchlässiger Klebefolie sorgen für spannende Farbenspiele im Eingangsbereich. Eine Bereicherung für die Dauerausstellung „Weltenkinder“ bietet zudem der Film „Heim“ von Julieth Villada. Die Videoarbeit verwebt künstlerisch Ausschnitte aus Interviews mit Kindern verschiedener Nationalitäten und lässt die Grenzen von Identitäten und Kulturen verschwimmen. „Die Spende des Dortmunder Zahnärztevereins ermöglichte uns diese spannenden Projekte umzusetzen“, bedankt sich Museumsleiterin Monika Lahme-Schlenger.

Dr. Joachim Otto, Vorstandsmitglied im DOZV, fügt hinzu: „Wir freuen uns, durch die Altgoldspende derart tolle Projekte im Kindermuseum
unterstützen zu können. Vielen Dank an die Patienten, die dafür auf ihr Altgold verzichtet haben!“ Das Kindermuseum mondo mio! bietet ein abwechslungsreiches Programm für Kindergärten, Schulklassen und Familien. Viele spannende Spiel- und Mitmachstationen zeigen, wie Kinder in anderen Ländern leben. Der Verein Dortmunder Zahnärzte e.V. wurde 1999 gegründet. 200 von insgesamt 350 in Dortmund niedergelassenen Zahnärzten sind dort inzwischen als Mitglied aktiv. Seit 2003
geht der Erlös der Altgold-Sammelaktion an soziale Einrichtungen für Dortmunder Kinder und Jugendliche. Neben der Förderung sozialer Einrichtungen zählen die kompetente Patienteninformation, der fachliche Informationsaustausch und gemeinsame Fortbildungsmaßnahmen zu den Zielen des Vereins.


Weitere Informationen, sowie die Möglichkeit, sich um Spenden zu bewerben, finden Sie
unter www.gold-fuer-kinder.de oder unter www.dozv.de