Dortmund –Der Verein Dortmunder Zahnärzte e.V. unterstützt mit dieser großzügigen Spende durch Sammlung von Altgold die Dortmunder Tafel mit und für Kinder.

 

„Die Dortmunder Tafel unterstützt seit mehr als zehn Jahren Bedürftige in unserer Stadt mit Lebensmitteln. Rund 60 Tonnen Lebensmittel werden durchschnittlich pro Woche von den Mitarbeitern der Tafel bewegt.
Unter den ca. 3600 Ausweisinhabern der Tafel befinden sich viele Alleinerziehende und Familien. Auf diesem Weg erhalten etwa 2700 Kinder und Jugendliche Lebensmittel.

„Mit diesem Geld ermöglichen die Zahnärzte es der Tafel, im Sommer allen Kindern der Tafelkunden, die in diesem Jahr eingeschult werden, eine Schultüte zu überreichen, die mit den wichtigsten Dingen gefüllt ist, die für den Schulanfang gebraucht werden. Für die Tafelkunden würden diese Anschaffungen ohne diese Hilfe eine kaum zu bewältigende Ausgabe bedeuten,“ berichtet Dr. Horst Röhr, erster Vorsitzender der Dortmunder Tafel.

„Mit der Spende des Dortmunder Zahnärztevereins konnten über 150 Schultüten angeschafft und mit der wichtigsten Grundausstattung für die Schulanfänger bestückt werden.
Der Inhalt soll zwar eine Überraschung zur Einschulung sein, aber neben Stiften, Heften und Blöcke, Malkästen, Knete, Butterbrotdosen, sind die Tüten auch mit Zahnbüsten und Zahnpasta ausgestattet.“ verrät Katrin Menzebach, erste Vorsitzende des Dortmunder Zahnärzte e.V.

„Weiterhin können wir durch diese Spende einige neue Kinder-Kochprojekte ins Leben rufen. Eine mehrsprachige Rezeptsammlung für einfache, preiswerte und gesunde Gerichte zum Nachkochen mit Kindern ist in Vorbereitung.“ ergänzt Petra Maffei, ehrenamtliche Mitarbeiterin der Dortmunder Tafel.

Der Verein Dortmunder Zahnärzte e.V. wurde 1999 gegründet. Über 200 der gut 400 in Dortmund niedergelassenen Zahnärzte sind dort inzwischen als Mitglieder aktiv. Seit 2003 geht der Erlös der Altgold-Sammelaktion an soziale Einrichtungen für Dortmunder Kinder und Jugendliche. Neben der Förderung sozialer Einrichtungen zählen die kompetente Patienteninformation, der fachliche Informationsaustausch und gemeinsame Fortbildungsmaßnahmen zu den Zielen des Vereins.

Weitere Informationen, sowie die Möglichkeit, sich um Spenden zu bewerben, finden Sie unter www.gold-fuer-kinder.de oder unter www.dozv.de

 

Ruhr-Nachrichten 23.04.2016