Medien-Information
Dortmund, 06.08.2015

4000 Euro für Projekt: "Ferien ohne Koffer" des Diakonischen Werkes Bethanien

Mit einer großzügigen Spende in der Höhe von 4000 € aus der Altgoldsammlung, unterstützt der Dortmunder Zahnärzte helfen e.V. das Projekt "Ferien ohne Koffer" des Diakonischen Werkes Bethanien.

Mit Hilfe der Spende konnten wir 35, teils schwerstbeeinträchtigten Kindern in Begleitung von Kindern ohne Beeinträchtigung, unvergessliche Ferientage ermöglichen, berichten Frau Ariane Oeing, (Betreuungsleitung des diakonischen Werkes Bethanien mobile Pflege Dortmund) und Frau Bettina Kraushaar als Einrichtungsleitung (Kinder-, Senioren- und Schwerstbehinderten Hilfe).
Ganz unter dem Thema "das Dschungelbuch - Mogli und seine Freunde", konnten wir im Juli und jetzt auch noch eine Woche im August den Kindern jeweils eine einwöchige Ferienfreizeit mit tollem Rahmenprogramm auf dem Bauernhof Mowwe bieten. Es fand eine Bananenjagd mit Schatzsuche statt, es wurden Schlangen und Baströcke gebastelt, sowie vieles andere gemalt, sich verkleidet, Rollenspiele gespielt und viel gesungen. Der Clown Peppina gestaltete einen Tag voller Tattoo- und Ballonaktionen, der Dortmunder Zoo wurde gemeinsam besucht und die Tiere der Wildnis ausfindig gemacht. Es wurde auf der Hüpfburg rumgetollt und wild geplanscht und jeden Tag natürlich geritten oder mit der Kutsche gefahren.

Das Aufwändige ist die (teilweise sogar 1:1) -Betreuung, der bis zu schwerstkranken Kinder durch geschulte Kranken- und Kinderkrankenschwestern und viele engagierte ehrenamtliche Kräfte. " berichtet, Ulrike Tulhoff Mitarbeiterin des Projektes." Ohne die tolle Spende des Zahnärztevereins hätte es keine "Ferien ohne Koffer" gegeben, vielen Dank dafür."

"Ich bin stolz, dass wir durch unsere Spende den Kindern so ein tolles Erlebnis ermöglichen konnten und möchte an dieser Stelle auch denjenigen danken, die ihren Beitrag zu dem Projekt ehrenamtlich geleistet haben", berichtet Dr. Joachim Otto, Mitglied im Vorstand des Vereins Dortmunder Zahnärzte e.V. und Schirmherr der Dortmunder Altgoldsammlung durch den Verein.

Der Verein Dortmunder Zahnärzte e.V. wurde 1999 gegründet. Über 200 der gut 400 in Dortmund niedergelassenen Zahnärzte sind dort inzwischen als Mitglieder aktiv. Seit 2003 geht der Erlös der Altgold-Sammelaktion an soziale Einrichtungen für Dortmunder Kinder und Jugendliche. Neben der Förderung sozialer Einrichtungen zählen die kompetente Patienteninformation, der fachliche Informationsaustausch und gemeinsame Fortbildungsmaßnahmen zu den Zielen des Vereins.

 

--------------------------

 

RN 03.09.2015