Tablets und Spielkonsolen m Wert von 2500€ für die Stadt- und Landesbibliothek
 
 
Medien-Information                         Dortmund, 14.05.2014

Tablet-Computer und Spielkonsolen im Wert von 2.500 Euro aus Altgoldsammlung vom Dortmunder Zahnärzte e.V. zur Erweiterung der multimedialen Informations- und Recherchemöglichkeiten der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund

Dortmund  –Der Verein Dortmunder Zahnärzte e.V. unterstützt zum ersten Mal die Stadt- und Landesbibliothek Dortmund durch Sammlung von Altgold

Die Spende des Dortmunder Zahnärztevereins ermöglicht der  Stadt- und Landesbibliothek in Dortmund  die Erweiterung des bestehenden Angebotes im Multimedia-Sektor speziell für Kinder und Jugendliche.

„Wir können mit den Tablet – PC‘s des Dortmunder Zahnärztevereins insbesondere Kindern und Jugendlichen weitere Angebote zeitgemäßer interaktiver Lern- und Recherchemöglichkeiten unterbreiten. Die Spielkonsolen sollen zudem die Attraktivität der Bibliothek steigern und Lust auf mehr machen“, so Herr Dr. Johannes Borbach-Jaene, Leiter der Stadt und Landesbibliothek in Dortmund.

"Das interaktive Angebot der Stadt und Landesbibliothek ermöglicht insbesondere Kindern und Jugendlichen, die im häuslichen Umfeld auf keine Multimedialandschaft zurückgreifen können, mit dem immer fortschreitenden Wandel im Zeitalter der Technik Schritt halten zu können. Mit unserer Sachspende ermöglichen wir diesen Kindern und Jugendlichen eine individuelle Lernförderung, die Spielkonsolen sollen auch den notwendigen Spaßfaktor gewährleisten. Ich möchte an dieser Stelle allen Patienten unserer Mitglieder für die bisherigen Altgoldspenden danken und hoffe, auch zukünftig auf große Spendenbereitschaft, denn nur dann können wir unser vorrangiges Ziel, Dortmunder Kindern und Jugendlichen in schwierigen Lebenssituationen Hilfe zu Teil werden zulassen, weiterhin verfolgen", so Dr. Joachim Otto, Vorsitzender des Vereins Dortmunder Zahnärzte e. V., im Rahmen der offiziellen Spendenübergabe.

Der Verein Dortmunder Zahnärzte e.V. wurde 1999 gegründet. Über 200 der gut 400 in Dortmund niedergelassenen Zahnärzte sind dort inzwischen als Mitglieder aktiv. Seit 2003 geht der Erlös der Altgold-Sammelaktion an soziale Einrichtungen für Dortmunder Kinder und Jugendliche. Neben der Förderung sozialer Einrichtungen zählen die kompetente Patienteninformation, der fachliche Informationsaustausch und gemeinsame Fortbildungsmaßnahmen zu den Zielen des Vereins.

Weitere Informationen, sowie die Möglichkeit, sich um Spenden zu bewerben, finden Sie unter www.gold-fuer-kinder.de oder unter www.dozv.de

Kontakt zum Verein:
Dortmunder Zahnärzte e.V.
Dr. Joachim Otto            Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
-------------------------------------