Medien-Information                                     04.07.2014


„Kinder sind Gold wert“
Dortmunder Zahnärzte e.V. spendet 5.000 Euro für die Kinder-Ferien-Party
 


Dortmund  – Auch in diesem Jahr unterstützt der Verein Dortmunder Zahnärzte e.V. die Kinder-Ferien-Party mit einer großzügigen Spende in Höhe von 5.000 Euro. Seit vielen Jahren trägt der Dortmunder Verein zum Fortbestehen der sozialen Ferienaktion bei. „Kinder sind Gold wert! Wir freuen uns, dass wir die Kinder-Ferien-Party auch in diesem Jahr mit einer Spende aus unserer Altgoldsammlung unterstützen können. Denn die Veranstaltung bietet jedes Jahr Tausenden von Kindern ein spannendes Ferienerlebnis“, so Katrin Menzebach, zweite Vorsitzende des Vereins Dortmunder Zahnärzte e. V. Die Kinder-Ferien-Party wird vom 07. Juli bis 18. Juli. in der Helmut-Körnig-Halle und auf dem Gelände rund um die Halle stattfinden.

Bei der offiziellen Spendenübergabe auf dem Vorplatz der Helmut-Körnig-Halle nehmen die Herren Friedhelm Sohn und Friedrich Dieck, (1. Vorsitzender und Geschäftsführung Verein Kinder-Ferien-Party Westfalen e.V.) den symbolischen Scheck von  Frau Katrin Menzebach (Vorstand dovz) dankend entgegen.

Der Verein Dortmunder Zahnärzte e.V. wurde 1999 gegründet. 200 von insgesamt 350 in Dortmund niedergelassenen Zahnärzten sind dort inzwischen als Mitglied aktiv. Seit 2003 geht der Erlös der Altgold-Sammelaktion an soziale Einrichtungen für Dortmunder Kinder und Jugendliche. Neben der Förderung sozialer Einrichtungen zählen die kompetente Patienteninformation, der fachliche Informationsaustausch und gemeinsame Fortbildungsmaßnahmen zu den Zielen des Vereins.

Weitere Informationen, sowie die Möglichkeit, sich um Spenden zu bewerben, finden Sie unter www.gold-fuer-kinder.de

Kontakt zum Verein:
Dortmunder Zahnärzte e.V.
Dr. Joachim Otto
mobil: 0178 / 178 51 20
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Medienkontakt:                
Kinder-Ferien-Party Westfalen e.V.      
Sekretariat                                       
Tel:  0231 / 477348-16
Fax: 0231 /477348-20
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

--------------------------------------------------------------------------
 
Ruhr-Nachrichten 05.07.2014